Qualität in Kita- und Schulverpflegung fängt bei der Ausschreibung an: Online-Seminar der Vernetzungsstelle Kita- und Schulverpflegung in Sachsen am 11. Dezember

Wie können Verantwortliche z. B. eine abwechslungsreiche Speisenplanung, möglichst kurze Warmhaltezeiten, das Angebot von vegetarischen Gerichten oder den Einsatz von ökologisch/biologisch hergestellten Produkten in der Leistungsbeschreibung erreichen? Welche Mindestanforderungen müssen erfüllt sein? Welche typischen Fehler sollten vermieden werden?

Diesen und weiteren Fragen wird sich die Online-Veranstaltung „Verankerung von Qualitätskriterien bei der Ausschreibung von Kita- und Schulverpflegung“ widmen.

Hierzu lädt die Vernetzungsstelle Kita- und Schulverpflegung in Sachsen Verantwortliche in Kommunen sowie Kita- und Schulleitungen, die Verpflegung in Sachsen gestalten und ausschreiben, zum digitalen Gespräch mit Prof. Dr. Zeiss ein.

Prof. Dr. Zeiss ist führender Vergabeexperte mit über 20 Jahren Erfahrung im Vergaberecht. Er ist Professor für Staats- und Europarecht an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung Nordrhein-Westfalen (Bielefeld). Zuvor hat Prof. Dr. Zeiss als Referent am Bundesministerium für Justiz u. a. vergabe- und kartellrechtliche Gesetzgebungsverfahren des Bundes begleitet. Die Beschaffungspraxis kennt er aus seiner mehrjährigen Tätigkeit als Richter, Rechtsanwalt und Of Counsel.

Wann? 11. Dezember 2020 von 10-12 Uhr