Glossar: Anfangsbuchstabe O

Ökologische Landwirtschaft:

Sie zeichnet sich durch den Verzicht auf den Einsatz leicht löslicher Mineraldünger und chemischer Pflanzenschutzmittel, den Erhalt der natürlichen Bodenfruchtbarkeit und die Begrenzung der Tierhaltungs-dichte aus. Pflanzenbau und Tierhaltung sind hierbei an strengere Regulierungen gekoppelt als in der konventionellen Landwirtschaft. Auch die ökologische Landwirtschaft kann jedoch unterschiedlich stark industrialisiert sein.

 

Unterstrichene Begriffe finden sich im Glossar.

1 Kommentar

  1. Glossar: Anfangsbuchstabe K - Ernährungsrat Leipzig e.V.

    […] verbreitetste Form der Landwirtschaft in Deutschland, welche im Gegensatz zur ökologischen Landwirtschaft  nicht an eine bestimmte Wirtschaftsweise gebunden ist. Sie wird durch den Einsatz größerer […]

Kommentare sind geschlossen.