Digitaler Austausch mit Regionalvermarktungsinitiative UNSER LAND

Eigentlich war für den 10. Oktober 2020 eine Exkursion nach Esting geplant, dem Standort der Regionalvermarktungsinitiative UNSER LAND. Organisiert durch die AG Wertschöpfungsketten des Leipziger Ernährungsrates und durch das Projekt WERTvoll sollte die gemeinsame Exkursion mit Akteur*innen aus Landwirtschaft, dem Lebensmittelhandwerk und -handel sowie mit Vertreter*innen der Kommunalverwaltung, den Auftakt für die Regionalmarkenentwicklung im Raum Leipzig bilden.   

Aufgrund der bereits Anfang Oktober sehr hohen Corona-Fallzahlen in der Region Fürstenfeldbruck, entschieden sich die Teilnehmenden der Exkursion schließlich gegen eine Busreise nach Süddeutschland. In Bennewitz kamen sie dennoch zusammen und begaben sich auf eine digitale Reise zu UNSER LAND nach Esting.

Nach einem Grußwort von Bernd Laqua, Bürgermeister von Bennewitz, ging die Reise schon los. Ein kurzer Imagefilm der Initiative vermittelte trotz großer geografischer Distanz ein Gefühl von Nähe. Auf einer großen Leinwand konnten die Teilnehmenden im Anschluss einen Impulsvortrag von Adriane Schua, Vorsitzende des Dachvereins von UNSER LAND hören. Gefolgt war der Vortrag von einer intensiven Phase mit direktem Austausch zwischen den Teilnehmenden in Bennewitz und UNSER LAND. Frau Schua und Steffen Willhelm, Geschäftsführer der UNSER LAND GmbH, beantworteten die vielen Fragen der Teilnehmenden und gaben einen ausführlichen Einblick in die Arbeit der bayrischen Regionalvermarktungsinitiative: Von der Entstehung der Initiative und den Herausforderungen auf dem Weg hin zu einer der erfolgreichsten Regionalvermarktungsinitiativen in Deutschland, über Organisationsform, Kriteriensysteme, Verarbeitung, Logistik, Betriebswirtschaft und Vermarktung bis hin zur spannenden Frage inwiefern sich die Erfolgsgeschichte in Bayern auf sächsische Verhältnisse übertragen lasse.

Im Anschluss an den intensiven Austausch hatten die Teilnehmenden der Veranstaltung ausreichend Zeit, um über Ihre Eindrücke zu sprechen und ihre Wünsche und Ideen für eine Regionalmarkenentwicklung im Raum Leipzig zu äußern. Das Interesse an der Entwicklung einer regionalen Marke war groß, doch es wurde deutlich, dass noch viele Fragen und der Wunsch nach weiterem Austausch im Raum stehen. Als nächste Schritte kristallisierten sich drei Themenbereiche heraus: die Entwicklung eines Leitbilds und damit die Definition gemeinsamer Ziele, die Konzipierung eines Organisationsmodells für unsere Region sowie das Erarbeiten einer Übersicht mit den konkreten Bedingungen und interessierten Akteur*innen in der Region. Dazu wurde drei Unterarbeitsgruppen gebildet.

Du hast Interesse mitzuwirken? Dann schreibe eine E-Mail an info@ernaehrungsrat-leipzig.org.

Auch unser 3. Forum „Gutes Essen für Alle“ am 10. November steht ganz im Zeichen der Regionalmarkenentwicklung. Hier berichten wir über unsere Überlegungen zum Aufbau einer regionalen Markenorganisation. Daneben möchten wir über zwei Impulsvorträgen mehr über die Entwicklung einer regionalen Marke erfahren und aus den Erfahrungswerten anderer Initiativen lernen. Melde Dich jetzt zur Veranstaltung an!

Das nächste Treffen der AG Wertschöpfungsketten findet am 30. November statt. Aufgrund der aktuellen Bedingungen ist eine vorherige Anmeldung unter wertschoepfung@ernaehrungsrat-leipzig.org erforderlich. Eventuell wechseln wir auch auf eine Online-Variante.

Foto: WERTvoll

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.